AKTUELL: Erlass der Mitgliedsbeiträge

Allen neuen wie auch allen bestehenden professionellen Mitgliedern werden aufgrund der Corona-Krise die Beiträge für die Monate 04/2020 bis 03/2021 erlassen. So geht nachhaltig.

Bewegung im Gastgewerbe

Das Gastgewerbe hat eine besondere Vorbild-Funktion in der Gesellschaft. Schließlich ist nichts intimer als Essen, Trinken und Schlafen. Somit sind Gastronomen und Hoteliers diejenigen, die als Vorbilder gesehen werden, wenn es um den eigenen Haushalt geht. Auch beim Thema “Nachhaltigkeit”.

Valide Nachhaltigkeit besteht nach unserem Verständnis aus drei Säulen:

  • Ökologie:
    Sicherung des Unternehmens durch Schutz der Außenwelt
  • Ökonomie:
    Sicherung des Unternehmens durch nachhaltig kaufmännisches Wirtschaften
  • Soziales:
    Sicherung des Unternehmens durch fair beschäftigte Mitarbeiter

Damit ist auch das Ziel von tables4future klar umrissen: Die Zukunftsfähigkeit gastgebender Unternehmen zu fördern.

Politisch neutral

Auch wenn das Signet von tables4future grün leuchtet – politisch ist der Verband neutral. Unter Neutralität verstehen wir vor allem, dass unser Denken und Handeln Allen zugute kommen soll und nicht nur einer Klientel.

tables4future ist weder Ethik-Prediger noch Betriebsberater. tables4future bildet eine Gemeinschaft von Betrieben im Gastgewerbe, die aktiv Vorbild sein wollen und dies auch an ihre Gäste kommunizieren.

Hierfür liefert der Verband Materialien mit Hinweisen, Hintergrund-Informationen und Praxis-Anleitungen. Neumitglieder absolvieren beispielsweise ein Einstiegs-Webinar, ohne dessen erfolgreiche Teilnahme eine Aufnahme als Professionelles Mitglied nicht möglich ist.

Ohne Greenwashing

Die Aufnahme neuer professioneller Mitglieder erfolgt zunächst auf der Basis einer strukturierten Selbsteinschätzung, die allerdings belegt werden muss. Wenn die Mindestpunktzahl erreicht ist, darf das Siegel weiter verwendet werden. Wenn nicht, gibt es eine angemessene Frist zur Nachbesserung.

 

 

Für Mitglieder: Das Siegel

Unsere Mitglieder zeigen, dass sie sich nicht nur dem Thema Nachhaltigkeit verpflichtet fühlen sondern auch aktive Vorbilder für ihre Gäste sind.

Professionelle Mitglieder sowie Fördermitglieder sind berechtigt, das grüne t4f-Siegel zu führen. Dieses wird jährlich neu vergeben.